+49 (0)30 166 36881  [email protected]

Eine Begegnung mit der Architektin | Camille Hermand Architectures

Wenn Sie die Architektin Camille Hermand fragen, was ihr an ihrer Arbeit am besten gefällt, wird sie Ihnen sagen, dass es die Schaffung eines Raumes ist, womit sie Menschen hilft, einen Raum zu haben, der nur ihnen gehört und der ein Spiegelbild ihrer selbst darstellt, in dem sie sich wohlfühlen können. Das Spiel mit dem Licht sowie der Raumfluss sind die zwei großen Konstanten in ihrer Arbeit. Mit ihrer Leidenschaft für Räume in „Menschengröße“ liebt Camille es, die Räume, in denen wir leben, neu zu gestalten; sie glaubt fest an die Kraft von maßgefertigten Stücken.


RILUXA-KUNDENPROJEKT

Eine Begegnung mit der Architektin | Camille Hermand von Camille Hermand Architectures

 

Wenn Sie die Architektin Camille Hermand fragen, was ihr an ihrer Arbeit am besten gefällt, wird sie Ihnen sagen, dass es die Schaffung eines Raumes ist, womit sie Menschen hilft, einen Raum zu haben, der nur ihnen gehört und der ein Spiegelbild ihrer selbst darstellt, in dem sie sich wohlfühlen können.  

Das Spiel mit dem Licht sowie der Raumfluss sind die zwei großen Konstanten in ihrer Arbeit. Mit ihrer Leidenschaft für Räume in „Menschengröße“ liebt Camille es, die Räume, in denen wir leben, neu zu gestalten; sie glaubt fest an die Kraft von maßgefertigten Stücken.  

Wir haben uns mit der Gründerin der Camille Hermand Architectures getroffen, um über ihre Vision von Innenräumen und ihre Beziehung zum Raum in jedem ihrer Projekte zu sprechen.

 

Erzählen Sie uns ein wenig über sich und Ihren Hintergrund. Wie hat Ihre Karriere im Bereich Innendesign begonnen?

Mein Name ist Camille Hermand und  ich bin seit zwanzig Jahren Architektin bei DESA und Absolventin der École Spéciale d'Architecture in Paris. Mein Architekturbüro hat seinen Sitz in Paris, wo wir ein dynamisches Team von Architekten und Innenarchitekten haben. Hauptsächlich arbeiten wir mit Privatpersonen.

Ich habe schon immer gewusst, dass ich Architektin werden wollte. Im Rahmen meines Studiums habe ich verschiedene Praktika in den Bereichen Stadtplanung, Architektur und Innenarchitektur absolviert, und gerade letzteres hat mir am meisten Spaß gemacht. Das Praktikum hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, denn was mir am meisten gefällt, ist die menschliche Dimension, die die Innenarchitektur bietet, die Arbeit mit Häusern und Wohnungen und nicht die Arbeit im großen Stil.

 

Beschreiben Sie uns ein wenig Ihren kreativen Prozess – wie gehen Sie an jeden Kunden und jedes neue Projekt heran?

Was mir an der Arbeit in diesem Bereich besonders gefällt, ist, dass der kreative Prozess bei jedem Projekt anders aussieht. Bei der Arbeit mit einzelnen Kunden hängt unser Ansatz von deren Bedürfnissen, dem Raum, den wir neu gestalten wollen, dem Budget des Kunden und dem Umfang des Auftrags ab. Bei Camille Architectures haben wir das Glück, Kunden und Projekte aller Stilrichtungen, jeden Alters und mit unterschiedlichen Budgets zu haben, was bedeutet, dass wir mit sehr unterschiedlichen Projekten arbeiten.

Riluxa Kundenprojekte - Camille Architectures Instagram

Der vielseitige Instagram-Account von  Camille Hermand Architectures Camille Hermand Architectures.

 

Es ist gerade diese große Vielfalt an Stilen, die unsere Kunden an unserer Arbeit zu schätzen wissen. Auf unserem Instagram-Account zum Beispiel lieben unsere Follower, dass sie dort eine so große Bandbreite an unterschiedlichen Stilen finden – von zeitlos bis hin zu absolut modern. Von unseren Kunden hören wir, dass ihnen bewusst ist, dass wir ihnen keine vordefinierte „Standard"-Designlösung aufzwingen werden. Es macht uns Spaß, uns bei jedem Schritt des kreativen Prozesses nach den Bedürfnissen unserer Kunden zu richten.

 

 

Woher nehmen Sie Ihre Inspiration? Gibt es bestimmte Ressourcen oder Inspirationsquellen, auf die Sie immer wieder zurückgreifen?

Die Quellen, auf die ich gerne zurückgreife, haben alle mehr mit Architektur als mit Innenarchitektur zu tun, was wohl an meiner Ausbildung liegt. Ich mag besonders gern alles, was mit Le Corbusier und der Architektur der Moderne zu tun hat, weil ich durch die Arbeit mit der Architektur dieser Epoche sehr viel gelernt habe. Was zeitgenössische Architekten angeht, so liebe ich die Arbeit von Ricardo Bofill. Während meines Architekturstudiums mochte ich Bofills Stil hingegen nicht besonders, weil ich mich nicht mit ihm identifizieren konnte. Heute muss ich aber sagen, dass er mich wirklich anspricht.

 

Riluxa Kundenprojekte - Die Villa Savoye von Le Corbusier

Die Villa Savoye von Le Corbusier in Poissy, Frankreich, ist eine Ikone der Moderne, die die fünf Grundprinzipien des schweizerisch-französischen Architekten für eine neue Architektur anwendet: Stahlbeton für die Konstruktion der Pilotis, Dachgarten, offener Grundriss, horizontale Fenster sowie freie Gestaltung der Fassade. Bild von​ Villa Savoye ist lizenziert unter CC BY-ND 4.0.

 

Riluxa Kundenprojekte - La Fabrica von Ricardo Bofill

Die ikonische „La Fábrica" des Architekten Ricardo Bofill, eine neu genutzte Zementfabrik, in der die Familie Bofill und die Taller de Arquitectura des verstorbenen Architekten leben. (Die Bilder sind lizenziert unter CC BY 4.0.

 

Riluxa Kundenprojekte - La Muralla Roja von Ricardo Bofill

Bofills La Muralla Roja, ein postmoderner Apartmentkomplex in Calpe, Valencia, der die Architektur nordafrikanischer Kasbahs am Mittelmeer aufgreift und neu interpretiert.

 

Ich schätze auch die Arbeit des englischen Architekten John Pawson sehr. Auch wenn diese Inspirationsquellen alle sehr unterschiedliche Stile ohne offensichtliche Überschneidungen aufweisen.

 

Haben Sie einen besonderen Stil? Wie würden Sie diesen einordnen?

Wir haben keinen eigenen Stil, aber es stimmt, dass wir für unsere Projekte gerne recht subtile und zeitlose Elemente nutzen. Das Lichtspiel und der Raumfluss sind für uns zentral. Wenn diese beiden Elemente stimmen, funktioniert auch alles andere. Was die Farbpalette anbelangt, so bevorzugen wir im Allgemeinen eher dezente Farben, die eine gewisse Leichtigkeit in ein Design bringen. Deshalb tendieren wir oft zu weißen Tönen in unseren Entwürfen. 

 

 Riluxa Kundenprojekte - Camille Architectures - Projekt Neva

Links: Riluxa-Produkte, die im Projekt Rueil Malmaison verwendet wurden: ein maßgefertigter Waschtischunterschrank mit einem Orion-Waschtisch aus Corian®  auf einem Gaia Classic 4-Schubladen-Wandhängeschrank. Rechts, das Projekt Neva, ein freistehender Combi-Waschtisch mit Stahlsockel.

 

Was sind Ihrer Meinung nach derzeit die wichtigsten Trends im Baddesign?

Für mich geht es bei der Mode um Personalisierung und darum, einen Raum so zu gestalten, dass er den Bedürfnissen des Bewohners optimal entspricht. Was mir an Riluxa gefällt, ist, dass wir die Produkte, die wir brauchen, maßgeschneidert bestellen können, unabhängig von der Größe des Projekts, an dem wir arbeiten. Die Möglichkeit, jedes Stück nach Maß zu bestellen, bedeutet Personalisierung auf einer ganz anderen Ebene. Das ist für mich der ultimative Trend!

 

Riluxa Kundenprojekte - Camille Architectures - Projekt Vincennes

Riluxa-Produkte, die im Badezimmer des Projekts Vincennes verwendet wurden: ein Gliese Doppelwaschbecken aus Carrara-Marmor für die Wandmontage und ein Gaia Classic 4-Schubladen-Wandschrank.

 

Wie sind Sie auf Riluxa aufmerksam geworden und warum verwenden Sie in einigen Ihrer Projekte Möbelstücke von Riluxa? Welche Produkte haben Sie bereits verwendet?

Wir haben Riluxa durch unseren Badausstatter kennengelernt und arbeiten seitdem regelmäßig bei verschiedenen Projekten zusammen. Was uns an Riluxa besonders gefällt, ist die Einfachheit der Produkte und die sehr hohe Qualität. 

Bei unseren Projekten bauen wir besonders gerne Waschtischunterschränke und gelegentlich auch Badewannen ein.

Für uns ist Riluxa ein Symbol für Qualität und savoir-faire. Unsere Kunden sind immer mit dem Ergebnis zufrieden, deshalb kommen wir immer wieder – es gibt einfach so viele Möglichkeiten der individuellen Gestaltung und eine so große Auswahl an Materialien!

 

Im Projekt Neuilly verwendete Riluxa-Produkte: ein Sagitta Doppelwaschtisch für die Wandmontage aus Marmor Nero Marquina und ein Gaia Classic 2-Schubladen-Wandhängeschrank.

 

Welchen Ratschlag geben Sie Menschen, die ihr Badezimmer renovieren möchten oder ein neues Badezimmer von Grund auf planen?

Mein Rat ist:  „Zögern Sie nicht, auf maßgefertigte Produkte zu setzen." Maßanfertigung ist ein Detail, das ein Projekt wunderbar aufwertet. Stellen Sie sich ein wandmontiertes Waschbecken vor, das sich zentimetergenau von einer Wand zur anderen erstreckt. Ein Design nach Maß ändert alles, finden Sie nicht?

 

Was war der bisherige Höhepunkt Ihrer Karriere und wovon träumen Sie noch?

Wir haben wirklich Glück, denn wir haben eine Menge Arbeit und viele interessante Projekte. Im Laufe der Corona-Pandemie haben viele begonnen, über die Renovierung ihrer Häuser nachzudenken, sodass wir eine Fülle von Projekten haben. Das gibt uns die Freiheit, sehr unterschiedliche Dinge zu tun, was die Zeit für uns sehr spannend macht.

Wenn ich ein bestimmtes Projekt erwähnen müsste, wäre es wahrscheinlich das Neva-Projekt. Dabei handelte es sich um die Renovierung einer großen Pariser Wohnung, einschließlich der Einrichtung einer prächtigen Master-Suite. Wir haben die Suite in ursprünglich zwei Schlafzimmern gebaut, was es uns ermöglichte, einen wirklich privaten Raum zu schaffen, der für die Eltern wichtig war. Das Schlafzimmer führt in ein Ankleidezimmer, das wiederum mit dem Badezimmer verbunden ist. Wenn man sich noch einmal umdreht, gelangt man in ein zweites Ankleidezimmer, durch das man wieder in das Schlafzimmer gelangt. So hat jeder die Möglichkeit, zu kommen und zu gehen, ohne den anderen zu wecken.

Da man immer durch das Badezimmer geht, war es wichtig, dass das Badezimmer ein schöner Raum ist. Er ist nicht nur ein Ort der Hygiene, sondern eine Erweiterung der Suite. Deshalb haben wir uns für das gleiche Farbschema entschieden, das auch im Rest der Wohnung verwendet wird: Off-White-Töne, die einen schönen Kontrast zu dunkleren Elementen, wie zum Beispiel Schwarz, bilden. 

 

Riluxa Kundenprojekte - Camille Architectures - Nantes Badewanne

Riluxa Kundenprojekte - Camille Architectures - Nantes Badewanne

Die Produkte von Riluxa, die in dem atemberaubenden Badezimmer des Projekts Neva verwendet wurden: die freistehende Badewanne Nantes aus Mineralwerkstoff.

 

Lesen Sie derzeit interessante Bücher, die Sie empfehlen können?

Es gibt viele Bücher, die ich immer wieder gerne lese und auf die ich andauernd zurückgreife! Damit meine ich keine aktuellen Bücher, sondern eher Klassiker, die mir immer wieder helfen, mich auf das Wesentliche zu besinnen. Ich schätze zum Beispiel die Arbeit von Terence Conran (dem Gründer des Design Museums in London) sehr. Im Moment lese ich Toit et Moi von der Designjournalistin Billie Blanket. Ein Buch voller Dekorationstipps, das mich wirklich anspricht!

 

Besuchen Sie @camillearchitectures auf Instagram und entdecken Sie das einzigartige Portfolio der Agentur im Detail auf camille _hermand | architectures.

 

Fotos mit freundlicher Genehmigung der FotografinAgathe Tissier .

 

Wenn Sie möchten, dass auch Ihr Badezimmerprojekt auf der Seite von Riluxas Kundenprojekten veröffentlicht wird, markieren Sie Ihre Bilder #riluxa @riluxa auf Instagram oder laden Sie Ihre Bilder direkt here hoch. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie unsere Kundinnen und Kunden mit Riluxa-Produkten ihre Traumbäder gestalten!